Vegane Resteverwertung…

Die weißen Bohnen mußten mal weg. Also habe ich sie gestern eingeweicht und heute im Schnellkochtopf gekocht – und zwar zu lange. Die nicht so matschigen für einen Eintopf aussortiert und den Rest zerdrückt – etwa 200g. Das war mir aber zu langweillig und deshalb im Gemüsefach geschaut. Da liegt noch sehr viel Rote Beete, die wir aus Dänemark mitgebracht haben. Ein Eldorado  der Wurzelgemüse (leider auch des Schweinefleisches, aber das ist ja die eigene Entscheidung), das ich gerne genutzt habe. Noch schnell die wundervolle Knolle gedämpft (so ca. 220g), mit den Bohnen gemischt und etwa 2 El Leinöl untergerührt. Dann mit dem Pürierstab rübergehuscht und abschließend mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Jpeg

Aufstrich

Fotografiert auf unserer Anzuchtstation am Fenster. Kommentar des Ehemannes:

„Ein Fotoblog wird das wohl nicht mehr.“ Ist wirklich nicht meins mit dem Fotografieren. Fotos kann man ja auch nicht essen.

Der Aufstrich wandert zum Creadienstag