Vegane Woche Tag 3 – Brot

…nämlich unser Lieblingsfladen.

Jpeg

Fladen und Salat

Das Rezept findet ihr hier. Ich habe diesmal nur etwa 1/4 des Mehls durch Maismehl ersetzt. Schlicht der Tatsache geschuldet, dass alles andere aus war. Belegt mit Oliven, Zwiebel und Tomate. Dazu einen Salat aus Gurke, Frühlingzwiebel und rotem Rettich. Angemacht mit Essig, Salz, Pfeffer und Pistazienöl. Roter Rettich ist im Winter eine gute Alternative zu Radieschen; er läßt sich wunderbar auf der Reibe schneiden und ist aromatischer.

Guten Appetit und alles Liebe- Jenny

Madeleines…

..gehören zu den schnellen und leckeren Kaffeebegleitern. Hier die weihnachtliche Variante:

Jpeg

Spekulatiusmadeleines

Das Rezept hat sich  aus mehreren Versuchen entwickelt und reicht für ca. 18 Stück.

110g Zucker

130g Süßrahmbutter (weich)

140g Mehl 550

2 Eier

8g Weinsteinbackpulver

1 Päckchen Vanillezucker

1 Tl Spekulatiusgewürz

Ofen auf 200° vorheizen. Alle Zutaten  miteinander verrühren, die Madeleineformen zur Hälfte mit dem Teig füllen und in den Backofen schieben. Etwa 6min backen (Stäbchenprobe), herausnehmen und einen Moment in der Form abkühlen lassen. Dann auslösen und neu befüllen. Ich habe nur eine Silikonform und komme damit auch gut aus. Man kann sie gut 1-2 Tage in einer Frischhaltebox aufbewahren, aber frisch schmecken sie am Besten . Das Gewürz kann man natürlich nach Geschmack  dosieren oder austauschen- Lebkuchen schmeckt sicher auch  sehr gut.

Die Madeleines wandern jetzt zum Creadienstag .

Alles Liebe Jenny

Bärlauch Grissini…

passend zum warmen Wetter ein kleines Leckerli. Der Rest frischer Bärlauch wollte verarbeitet werden und ich brauche auch mal wieder neue Ideen für die veganen Wochen. Inzwischen gibt es übrigens nur noch vegane Schokolade bei uns, die schmeckt einfach besser ( ausser Besuch aus der Schweiz ist da).

Jpeg

Das Bild geht zum Creadienstag. Die Grissini werden wohl den heutigen Fußballabend nicht überleben.

Genießt die Wärme- alles Liebe Jenny