Fladenbrot-mit Rezept

Mal kurz die Krone ( die Sarihose) richten und weiter geht es. Wir lassen uns nicht unterkriegen. Und weil nur positives Denken Positives bewirkt, nun zu etwas sehr leckerem.

Jpeg

leckere Grillbeilage

Rezept:

30g frische Hefe in 300ml warmen Wasser verrühren. Dazu 2El Agavendicksaft, 1EL grobes Meersalz und 50ml Olivenöl geben. Mischung in einer Schüssel mit 450g Pasta bzw- Spätzlemehl ( geht auch mit Weizen 550) vermengen. An diesem Punkt kann man auch noch sehr schön getrocknete Kräuter oder Bärlauch hinzugeben. Abdecken und ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn der Teig auf das Doppelte gegangen ist, in vier Teile teilen und nochmal kurz kneten, dann jeden Teil zu einer Kugel formen und auf etwa 1.5 cm flach zum Kreis drücken. Ich mache das schon immer auf dem Backblech ( Matte oder Papier nicht vergessen). Nochmal ca. 30 min gehen lassen. Jetzt bei der Hitze geht aber auch alles etwas schneller. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Fladen nochmal mit Olivenöl „bepatschen“ und mit groben Salz oder wie hier mit ungeschältem Sesam bestreuen. Dann für etwa 10 min in den Ofen. Wenn man sie gern braun mag, dann die letzten Minuten mit Grilleinstellung. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Variation:

auf dem Pizzastein im Backofen backen- aber im Moment echt zu warm

mit zB. Zwiebel, geschnittenen Oliven, Tomaten oder wer mag mit Käse belegen

verschiedene Kerne zum Bestreuen variieren

Ich hoffe, sie schmecken euch genauso gut wie uns, sie wandern erstmal zum Creadienstag.

Alles Liebe Jenny

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s