Mal was Neues…

… also eigentlich nur in einer neuen Form. Hefeteig ist bei uns außerordentlich beliebt, geht relativ schnell und wie man hier sieht, ist er auch „in Form gebacken“ ansprechend. Das Ursprungsrezept stammt aus der letzten L*cker Bak*ry und heißt Monkey Bread, was sogleich einen mittelschweren Panikanfall beim Gatten auslöste, der Bananen nur pur isst und Schüttelfrost allein beim Gedanken an Kuchen mit Bananengeschmack bekommt. Ich habe auch nicht so ganz verstanden warum. aber entweder ich habe es nicht verstanden oder man brauchte einen guten Namen. Egal, schmeckt!!! Das ist die Kurzversion, die lange geht so : nur die Hälfte der angegebenen Hefer genommen , den braunen Zucker noch mit Zimt gemischt und Schoko-statt Puderzuckerguß.

Jpeg

Hier sieht man die einzelnen in Butter und Zimt/Zucker gewälzten Hefekugeln

Jpeg

nach dem Stürzen

Jpeg

und mit Schokolade auf dem Teller. Läßt sich natürlich gut auseinanderpflücken und essen. Aber das mit den Affen habe ich immer noch nicht verstanden.

Alles Liebe Jenny

Habe fast vergessen beim Freutag zu verlinken. Hab mich nämlich darüber gefreut, dass die bewährte Zucker-Zimt-Hefe Kombination auch  so gut ankam.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s